SOFTMARK AG

Cognitive Computing

Übersicht | Details | Referenzen | Technologie | Presse | Bestellung | Video | Download

Technologie

Intercash ist das erste und bislang einzige Finanz-Softwaresystem, das auf Basis von Agententechnologie entwickelt wurde. Ein Software-Agent ist ein Computerprogramm, das lernt und zu eigenständigem Verhalten fähig ist.

Die Künstliche Intelligenz-Forschung definiert einen Software-Agenten als Programm, das folgende Eigenschaften besitzt:

  • Autonom – das Programm arbeitet weitgehend unabhängig von Benutzereingriffen.
  • Lernfähig/anpassungsfähig – das Programm lernt aufgrund zuvor getätigter Entscheidungen bzw. Beobachtungen.
  • Proaktiv – das Programm löst Aktionen aufgrund eigener Initiative aus.
  • Reaktiv – das Programm reagiert auf Änderungen der Umgebung.
  • Sozial – das Programm kommuniziert mit anderen Software-Agenten sowie mit dem Menschen. Der Mensch kann so die durch die Softwareagenten eingeleiteten Maßnahmen nachvollziehen.

Software-Agenten zeichnen sich durch Wissen, Lernfähigkeit, Schlussfolgerungen und die Möglichkeit zu Verhaltensänderungen aus. Unter den verschiedenen Typen von Software-Agenten (beobachtender Software-Agent, reaktiver Software-Agent) stellen sog. kognitive Software-Agenten die anspruchsvollste Ausprägung dar. Kognitive Agenten verwalten ein Modell ihrer Umwelt in einer eigenen Datenstruktur, sie lernen und steuern. Dadurch können Aktionen geplant und zielgerichtete Handlungen ausgeführt werden. Kognitive Software-Agenten werden in zielbasierte und nutzenbasierte Software-Agenten unterteilt.

In Situationen, in denen mehrere Ziele erreichbar sind, ist der nutzenbasierte Software-Agent in der Lage zu entscheiden, welche Aktionen den größeren Nutzen haben bzw. welche Ziele erstrebenswerter sind. Dies ist vor allem dann interessant, wenn nicht mit Sicherheit gesagt werden kann, ob ein Ziel auch wirklich erreichbar ist. Der Software-Agent kann so eine Risikoeinschätzung durchführen und wird nicht nur seinem Hauptziel folgen.

In der Finanzsteuerung von Unternehmen realisiert Intercash als kognitiver Agent Optimierungspotenziale, wie dies in anderen Finanz-Anwendungen nicht möglich ist. Entscheidend ist dabei die Fähigkeit des Systems, eigenständig valide Prognosen zu berechnen und darüber hinaus auch auf Basis der Vorhersagen sämtliche Zahlungsströme im Sinne des Unternehmens optimiert zu steuern.
Intercash steigert dadurch die Umsatzrendite, mindert Risiken und verbessert die Ratingbewertung.

Seite drucken|Seite weiterempfehlen|Seitenanfang